A B C D E F G H I J K L M N O P R S W X Y Z

Federwegbegrenzer

Der Federwegbegrenzer ist bereits ziemlich selbst erklärend. Er ist dazu da, um die Federweg, insbesondere im nicht "gewünschten" Bereich, zu begrenzen.

Meist in Form einer einfachen Hülse um die Kolbenstange und aus Gummi oder Kunststoff. Der "nicht gewünschte" Bereiche meint dabei meist einen Bereich zu großer Einfederkräfte und/ daraus resultierenden zu hohen Einfederwegs. Dadurch könnten zum einen Komponenten (z.B. die Schwingungsdämpfer selbst, die Luftfeder, usw.) als auch Bauteile der Peripherie (z.B. Kotflügel, Innenradhaus, Längsträger, usw.) in Mitteleidenschaft gezogen werden bzw. bei ungenügender Freigängigkeit blockierende Räder zu eine gefährlichen Situation führen.

Aus diesem Grund sollte die Lenk- und Fahrbarkeit in einem sinnvollen Maße u.U. durch einen Federwegbegrenzer sichergestellt werden. So wird es auch teilweise in vielen Gutachten als Auflage gefordert. Bei einem Airride Fahrwerk kann dies bei einer Kontrolle oder Vorführung bei einer Prüfstelle mittels ablassen des Luftdrucks geprüft werden. Für eine Weiterfahrt ist es dann sicherlich hilfreich, zumindest Federwegsbgrenzer im Handschuhfach nachweisen zu können um - nach erfolgter Montage vor Ort - mit einem blauen Auge davon zu kommen. Diese Handhabung seitens der Exekutive wurde uns bereits von vielen Kunden zugetragen. Wer nicht bereits einmal vergessen nach dem Verlassen eines Veranstaltungsgeländes die Federwegbegrenzer nach Entfernen für Showzwecke wieder zu montieren?

Für Hinterachsekonstruktionen mit getrennten Feder/Dämpfereinheiten reichen meist handelsübliche Federwegbegrenzer aus dem 0185-Zubehör, die sich auf die Kolbenstange aufstecken lassen.

Bei Airride Federbeinen mit Upside-Down-Konstruktion (z.B. Bilstein, H&R, Performance Airride, HP Drivetech, Bagyard Airride, usw.) ist jedoch ein eigenes Begrenzungselement erforderlich. Leider werden dabei oft einfache Hülsen über das Gehäuserohr des Dämpders unter dem Luftbalg geschoben. Diese erzeugen dann während der Fahrt ein nervtötendes Klappern und selbst varianten die festgeklebt wurde, haben sich mit der Zeit wieder gelöst.

Aus diesem Grund bieten wir komplette Sets mit einer integrierten axialen Fixierung an, die jedoch ohne zusätzliches Werkzeug (wenn der Luftbalg einmal demontiert ist) oder Klebstoff montiert werden kann und von da an selbst auf dem Gehäuserohr des Dämpfers hält. Dazu eine kleine Bilder-Story wie bei diesen Arten die Montage zu erfolgen hat:

 

Federwegbegrenzer Set passend für Upside-Down 40mm Kolbenstange Federwegbegrenzer Set passend für Upside-Down...
Federwegbegrenzer Set passend für Upside-Down 40mm Kolbenstange [as-bumpst-40] 2er Set Federwegbegrenzer für jegliche Upside-Down-Airride-Dämpfer (meist Vorderachse) verschiedener Hersteller mit üblicherweise 40mm "Kolbenstange"...
39,95 € * 55,00 € *